Spannendes Regattawochenende der Segler am Plansee

Bei bestem Wetter und gutem Wind trafen sich die Segler des SV Reutte am vergangenen Samstag am Plansee, um ihre jährlich Clubmeisterschaft auszutragen. Das gemischte Teilnehmerfeld setzte sich aus 6 Yachten, 6 A-Cat`s und 1 Laser zusammen. Gestartet wurde heuer erstmals am sogenannten Surfer-Eck, von einer gedachten Linie zwischen dem Start-Boot und einer im See verankerten Boje.

Unmittelbar nach dem Startsignal kreuzten die Boote in Richtung Seespitze zur ersten Wendeboje. Von hier ging es im Vorwindkurs zur nächsten Boje, die auf Höhe Heiterwanger-See gesetzt war, um von hier aus wieder – diesmal auf Halbwindkurs – die Startlinie zu erreichen. Von Anfang an setzten sich die schnellen A-Cat`s an die Spitze. Als die schnellste Kategorie mussten diese insgesamt 3 Runden absolvieren, während die anderen, langsameren Boote, nur 1 bzw. 2 Runden vor sich hatten. Die 6 Starter der A-Cat Klasse lieferten sich im Anschluss ein Rennen der „eigenen Kategorie“ und ließen Yachten und Laser schon nach wenigen Minuten weit hinter sich.

Gegen Ende der Regatta, – die meisten Boote kreuzten gerade zum Hafen, kam ein Unwetter auf. Aus schwarzen Wolken machten massive Sturmböen mit schweren Regenschauern und Hagel ein Segeln unmöglich. Während es mit vereinten Kräften gerade noch gelang, die nur 75 kg leichten A-Cat`s  an das Ufer zu bringen, wurde das Starterboot sicherheitshalber vom Motorboot der anwesenden Wasserrettung durch schwersten Sturm zur Seespitze geschleppt. Währenddessen wurden zwei weitere Mannschaften mit ihren Booten von Böen in missliche Lagen gebracht. Letztendlich blieb es aber bei kleineren Sachschäden. Niemand wurde verletzt.

Aufgrund der ungenügenden Wetterverhältnisse wurde die für den Folgetag angesagte zweite Regatta am Sonntag abgesagt. Damit wurden die Ergebnisse des Samstag gewertet und der Sieger festgestellt. Aufgrund der Verschiedenartigkeit der teilnehmenden Boote wurden die gemessenen Zeiten mit der sogenannten Yardstick-Zahl umgerechnet, um vergleichbare Ergebnisse zu erhalten.

Die Platzierungen in Reihenfolge 1 bis 13:

  1. Koch Jürgen (A-Cat)
  2. Lexl Norbert (A-Cat)
  3. Vogel Thomas (A-Cat)
  4. Wagner Kurt mit Clemens und Hannes (Sun 2000)
  5. Grässle Simon (A-Cat)
  6. Zangerl Maria und Wolfgang (H26),
  7. Grässle Hannes und Haslwanter Maria (Etap 21 „Entlein“)
  8. Haslwanter Ferdinand (A-Cat)
  9. Höller Hansjörg und Witting Bernhard (Sunbeam 27)
  10. Cermak Franz (Laser)
  11. Grässle Joey (A-Cat)
  12. Lexl Astrid und Nina Saletz (Sprinta Sport)
  13. Jahn Helmut und Erika (Manta)

 

(Bericht von F. Cermak)

Clubregatta 2016