Zitat aus der Tiroler Tageszeitung vom 29.06.2019: „Weiterhin bestimmt Hochdruckeinfluss das Wetter im Land und es herrschen somit hochsommerliche Bedingungen vor. Die Somme gibt tagsüber ganz eindeutig den Ton am Himmel an und die am Nachmittag über den Bergen entstehenden Quellwolken bleibe zumeist klein und daher auch harmlos. Die Temperaturen steigen in den Niederungen häufig über die 30-Grad Marke … Am Sonntag ändert sich wenig beim Wetter und daher ist es neuerlich zumeist sonnig und am Nachmittag auch wieder hochsommerlich heiß. Das Gewitterrisiko ist noch sehr gering!“ Endlich, der Sommer ist da! Der Wetterbericht versprach ein Traumwochenende und der Plansee hat nach den extrem heißen Tagen der letzten Tage schon angenehme Badetemperaturen erreicht. Beste Voraussetzungen also für die am Wochenende 29./30.06.2019 angesetzte Vereinsmeisterschaft. Heiß waren an diesem Wochenende am Plansee dann nicht nur die Lufttemperaturen – auch auf dem Wasser ging es heiß her. 16 Boote – von foilenden A-Cats über flotte Laser bis hin zu gemütlichen Yachten, von Junioren bis hin zu Senioren war alles vertreten – kämpften in insgesamt 4 Wettfahrten um den Titel eines Vereinsmeisters und boten den Zuschauern an Land und auf dem Wasser wirklich spektakuläre Bilder: Boote drängten sich an den Bojen, A-Cats flogen über den See, Spinnaker sorgten für Farbe, Kenterungen und ein verhedderter Gennacker für Action. Schon zur Steuermannsbesprechung am Samstag um 13:00 Uhr herrschten beste äußere Bedingungen: Kaum eine Wolke am Himmel, Badetemperaturen und angenehmer thermischer Westwind mit rund 4 Bft. Wie geplant konnten an diesem Tag 2 Wettfahrten durchgeführt werden. Am Sonntag lies der Wind zunächst etwas auf sich warten. Die Wettfahrtleistung entschied sich, mit dem Start der 3. Wettfahrt etwas zuzuwarten. Gegen 13:00 Uhr stellte sich dann wieder der Westwind mit 4 Bft. ein und es konnten 2 weitere Wettfahrten gesegelt werden. Nach insgesamt 4 Wettfahrten stand dann Joey Grässle (A-Cat) knapp gefolgt von seinem Bruder Simon (A-Cat) als Vereinsmeister 2019 fest. Den dritten Platz belegte Jürgen Koch (A-Cat). Dank der angenehmen Wassertemperatur war das abschließende Bad für den Sieger nach der Hitze des Gefechts dann eine richtige Erfrischung. Insgesamt war es eine tolle Regatta bei wirklich fairen äußeren Bedingungen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Autor: Peter Seitz