Der Zweigverein Segeln des SVR feierte sein 50 jähriges Bestehen

Am 23.Mai 1970 wurde im Hotel Seespitze die Gründungsversammlung des Segelclub Plansee im Beisein von 17 Gründungsmitglieder abgehalten. Ganze vier Boote hatte der Verein damals. Am 12.Juli 1970 – beim ersten gemeinsamen Ansegeln – waren es schon acht, – davon 5 vom Typ Korsar, einer beliebten Wettkampf-Jolle. Am 10.August 1972 sah man den ersten Tornado am Plansee, damals das schnellste Doppelrumpfboot und olympische Klasse. Die Mitglieder waren sportlich sehr engagiert, – schon 1975 lud man zur 1. Internationalen Korsaren-Regatta am Plansee ein, – weitere vom Club organisierte Wettfahrten folgten. 1998 erfolgte die Aufnahme des Segelclusb in den Sportverein Reutte. Im selben Jahr pachtete man das ehemalige Pumphaus am Plansee und baute es in  Folge mit eigenen Kräften zum Vereinshaus um. In intensiven Arbeitseinsätzen entstanden so die ersten Yacht-Liegeplätze an der Straßenseite und die Jollen-Liegeplätze links und rechts vom Vereinshaus. Dass der hier steil abfallende Tauern nicht ganz unkompliziert ist, zeigte sich bei einigen kleineren und größeren Murenabgängen, bei denen Boote zur Gänze verschüttet wurden und wieder ausgegraben werden mussten.    Die Segler waren aber nicht nur mit Pickel und Schaufel gut drauf, – in den Jahren 1975 bis 1994 wurden  am Plansee 5 Tiroler Meisterschaften auf Korsar und eine auf Tornado organisiert. Den Reuttener Seglern war auch kein Weg zu weit, wenn es um die Teilnahme an österreichischen oder internationalen Regatten ging.  Alle Erfolge der letzten 50 Jahre füllen mehrere Seiten und sind in einer umfangreichen Chronik beschrieben. Der Verein kann bis heute auf mehrfache Tiroler und österreichische Meister auf Corsar, Tornado und A-Cat verweisen und auf vordere Plätze bei Europa- und Weltmeisterschaften.    Seit Anfang 2000 brachten junge Enthusiasten eine neue Bootsklasse zum Plansee: Die sogenannten A-Cats, – die derzeit schnellsten einhandgesegelten Katamarane der Welt. Superleichte Kohlenstoffkonstruktionen und teilweise zum Fliegen über dem Wasser ausgerüstet. Was lag näher, als ab 2016 internationale A-Cat Meisterschaften am Plansee durchzuführen? Und dass dem Verein der Nachwuchs nicht ausgeht, wird großer Wert auf gezielte Jugendausbildung gelegt: Aus eigenen Ressourcen werden Jahr für Jahr Kindertrainings und Schulungen zum Binnensegler durchgeführt.

Am 25.Juli 2020 wurde der 50ziger ausgiebig gefeiert: Zum Aufwärmen gab`s eine Verfolgungsregatta, bei der 24 Boote verschiedenster Typen einzeln auf den Weg von der Seespitze zur Forelle geschickt wurden. Die langsamsten zuerst und die schnellsten, die alle einholen sollten,  zuletzt. Einzig der Wind wollte nicht mitfeiern, – er blieb einfach eine Zeit lang aus, was die Regatta teilweise zum Stehen, und die Piloten der Doppelrümpfer zum Verzweifeln brachte. Bei der folgenden Siegerehrung wurde die Siegercrew mit Schwung ins Wasser geworfen (ein alter Brauch unter Plansee-Seglern). Danach gaben sich Mitglieder und geladene Ehrengäste einem kulinarischen Genuss unter freiem Sternenhimmel hin.

Einen herzlichen Dank an Organisatoren, Teilnehmer und Sponsoren, – und alles Gute zum Geburtstag.

« 1 von 2 »