Ansegeln, 5. Juni 2016

Wettergott gnädig

Nach den vorhergegangenen Tagen widerwilligen Wetters schien es auch an diesem Sonntag zuerst so, als dass man die Segel wohl besser im Trockenen behält und zuhause bleibt. Nachdem der Regen länger ausblieb, fanden sich um die Mittagszeit eine Handvoll Segler am See ein um die Lage zu „checken“ – am Vortag war immerhin gemeinsames Kranen der Kielboote. Es ging leichter, durchgehender Wind aus West, es war kühl aber trocken, und so wurde um ca 14:00 beschlossen, eine kleine Runde zu segeln. 5 A-Cats – mit dabei seit heuer auch unser Tornado-Altmeister – wurden zu Wasser gelassen und die Sprinta mit unserer Damencrew segelfertig gemacht. Es wurde ein sehr entspannter, gemütlicher Ausflug… wobei, ein A-Cat Segler hat immer, und zu jeder Zeit ein Auge auf den anderen und dessen Bootsgeschwindigkeit… Nach geschätzten 2 Stunden ließ der Wind nach, die Boote wurden verstaut und man begab sich zu einem kleinen, obligatorischen Seglerhock zu Markus Griesser. Bei guter Pizza, Kaffee, sauren Radler und guter Laune klang das diesjährige Ansegeln aus und alle freuen sich schon auf die Saison und die bevorstehenden Regatten. Pünktlich bei Auflösung der netten Runde begann es wieder zu regnen… der Sommer darf endlich kommen.

T.V.